Anafranil (Kopie)

Anafranil (Kopie)

180.00560.00

Description

Anafranil

Was muss ich wissen oder tun, während ich Anafranil nehme?

  • Informieren Sie alle Ihre Gesundheitsdienstleister, dass Sie Anafranil (Clomipramin) einnehmen. Dazu gehören Ihre Ärzte, Krankenschwestern, Apotheker und Zahnärzte. Dieses Arzneimittel muss möglicherweise vor bestimmten Arten von Operationen abgesetzt werden, wie Ihr Arzt es Ihnen gesagt hat. Wenn Anafranil (Clomipramin) abgesetzt wird, wird Ihr Arzt Ihnen mitteilen, wann Sie mit der Einnahme von Anafranil (Clomipramin) nach Ihrer Operation oder Ihrem Eingriff wieder beginnen können.
    Vermeiden Sie Autofahren und andere Aufgaben oder Handlungen, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, bis Sie sehen, wie sich Anafranil (Clomipramin) auf Sie auswirkt.
    Um das Risiko von Schwindel oder Ohnmacht zu verringern, stehen Sie langsam auf, wenn Sie gesessen oder gelegen haben. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Treppen rauf und runter gehen.
    Brechen Sie die Einnahme von Anafranil (Clomipramin) nicht plötzlich ab, ohne Ihren Arzt anzurufen. Möglicherweise haben Sie ein höheres Risiko für Entzugserscheinungen. Wenn Sie Anafranil (Clomipramin) absetzen müssen, sollten Sie es langsam absetzen, wie von Ihrem Arzt verordnet.
    Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Alkohol trinken oder andere Drogen und Naturprodukte verwenden, die Ihre Handlungen verlangsamen.
    Seien Sie vorsichtig bei heißem Wetter oder wenn Sie aktiv sind. Trinken Sie viel Flüssigkeit, Amitriptyline, um den Flüssigkeitsverlust zu stoppen.

 

  • Manche Menschen haben möglicherweise ein höheres Risiko für Augenprobleme mit Anafranil (Clomipramin). Ihr Arzt möchte möglicherweise, dass Sie sich einer Augenuntersuchung unterziehen, um festzustellen, ob Sie ein höheres Risiko für diese Augenprobleme haben. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Augenschmerzen, Sehstörungen oder Schwellungen oder Rötungen im oder um das Auge haben.
    Dieses Arzneimittel kann bei manchen Menschen das Risiko von Krampfanfällen erhöhen, einschließlich Menschen, die in der Vergangenheit Krampfanfälle hatten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob Sie während der Einnahme von Anafranil (Clomipramin) ein größeres Risiko für Krampfanfälle haben.
    In seltenen Fällen kam es bei Anafranil (Clomipramin) zu einer niedrigen Anzahl von Blutkörperchen. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie unerklärliche Blutergüsse oder g haben; Anzeichen einer Infektion wie Fieber, Schüttelfrost oder Halsschmerzen; oder sich sehr müde oder schwach fühlen.
    Eine schwere und manchmal tödliche Reaktion ist aufgetreten. Meistens hat diese Reaktion Anzeichen wie Fieber, Hautausschlag oder geschwollene Drüsen mit Problemen in Körperorganen wie Leber, Niere, Blut, Herz, Muskeln und Gelenken oder Lunge. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie mit dem Arzt.
    Dieses Arzneimittel kann einen niedrigen Natriumspiegel verursachen. Sehr niedrige Natriumspiegel können lebensbedrohlich sein und zu Krampfanfällen, Ohnmacht, Atembeschwerden oder Tod führen.
    Leberprobleme sind bei Anafranil (Clomipramin) selten aufgetreten. Manchmal war dies tödlich. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Anzeichen von Leberproblemen wie dunklen Urin, Müdigkeit, Hungergefühl, Magenverstimmung oder Bauchschmerzen, hellen Stuhl, Erbrechen oder gelbe Haut oder Augen haben.
    Wenn Sie 65 Jahre oder älter sind, verwenden Sie Anafranil (Clomipramin) mit Vorsicht. Sie könnten mehr Nebenwirkungen haben.
    Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Sie müssen über die Vorteile und Risiken der Anwendung von Anafranil (Clomipramin) während der Schwangerschaft sprechen.
  • Anafranil online zu verkaufen

  • The treatment regimens described below are based on those used in controlled clinical trials of Anafranil in 520 adults, and 91 children and adolescents with OCD. During initial titration, Anafranil should be given in divided doses with meals to reduce gastrointestinal side effects. The goal of this initial titration phase is to minimize side effects by permitting tolerance to side effects to develop or allowing the patient time to adapt if tolerance does not develop.

    Because both CMI and its active metabolite, DMI, have long elimination half-lives, the prescriber should take into consideration the fact that steady-state plasma levels may not be achieved until 2 to 3 weeks after dosage change (see CLINICAL PHARMACOLOGY). Therefore, after initial titration, it may be appropriate to wait 2 to 3 weeks between further dosage adjustments.

     

    Kaufen Sie bei pillenladen.com eine Vielzahl hochwertiger, erstaunlicher und erschwinglicher Pillen ein.

Additional information

QUANTITY

60 PILLS,, 90 PILLS,, 120 PILLS,, 280 PILLS

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Anafranil (Kopie)”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

error: Content is protected !!